Diagonale
Festival des österreichischen Films
21.–26. März 2023, Graz

Filmeinreichung Diagonale’23

1. September 2022

Ab sofort und noch bis 25. November 2022 sind die Einreichungen für den Filmwettbewerb der Diagonale’23 und den Franz-Grabner-Preis 2023 geöffnet.

Weiter zu Einreichkriterien/Filmanmeldung/Einreichung.

Ausschreibung der Intendanz der Diagonale ab dem Festival 2024

9. Juni 2022

Die Diagonale, das Festival des österreichischen Films, schreibt hiermit die Intendanz des jährlich in Graz stattfindenden Festivals aus. Zur Ausschreibung hier.

Rückfragen können unter diagonale@steirer-mika.at an Walter Mika gerichtet werden.

Große Diagonale-Preise’22 an RIMINI und Alice Schwarzer

10. April 2022

Die Filmpreise der Diagonale’22 sind bekanntgegeben. Wir gratulieren von Herzen! Detaillierte Biografien zu den einzelnen Jurymitgliedern finden Sie hier, die Liste der Preisträger*innen hier.

Diagonale-Preisverleihung im Livestream und Liveticker

10. April 2022

Von Sonnenschein und strahlenden Preisträger*innen! Die Diagonale-Preisverleihung am 10. April um 17.30 Uhr im Livestream auf diagonale.at/live und auf Diagonale-Facebook sowie als Liveticker auf kleinezeitung.at. Details zu den Filmpreisen sowie Jurybegründungen werden im Laufe der Revue hier veröffentlicht.

Diagonale’22: Jetzt Tickets kaufen

30. März 2022

Tickets für die Filme der Diagonale’22 gibt es nun im Festivalzentrum im Kunsthaus Graz und im Container beim Schubertkino von 10 bis 18 Uhr sowie online. Onlinetickets sind direkt über den Spielplan erhältlich. Alle Infos zu Ticketpreisen, Resttickets und mehr gibt es hier.
Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen gerne auch unter der Infohotline +43 (0) 316 269 555 oder unter ticketinfo(at)diagonale.at zur Verfügung.

Vergünstigte Kombitickets für das „Haneke-Doppel“ und die „Sex, Drugs and Rock’n’Roll“-Trilogie sind ausschließlich in den Verkaufsstellen im Kunsthaus Graz sowie im Container beim Schubertkino erhältlich.

Diagonale’22: Programm online

25. März 2022

Endlich wieder Kino! Das Programm der Diagonale’22 ist online. Denn immer, immer wieder geht die Sonne auf … Der Wettbewerb des Festivals des österreichischen Films gestaltet sich als Gesellschafts- und Sehnsuchtserkundung, als Einladung, in einer komplexer werdenden Gegenwart auf andere Gedanken zu kommen – im Sinne von Zerstreuung und Erkenntnis zugleich. Der Ticketverkauf startet am 30. März um 10 Uhr. Bis bald in Graz. Wir freuen uns auf Sie!

Zum Programm der Diagonale’22 geht’s hier.
Der Diagonale’22-Guide hier zum Download.

Covid-19-Sicherheitskonzept

23. März 2022
Detaillierte Covid-19-Sicherheitsmaßnahmen für die Diagonale’22 werden Ende März hier bekanntgegeben.

Katalog Diagonale’22

22. März 2022

Der Katalog der Diagonale dient als repräsentatives Nachschlagewerk und einzigartige Chronik des österreichischen Films – so auch der Katalog der Diagonale’22. In einem vorangestellten Essay widmet sich die Redaktion kolik.film darin etwa dem Kino in Zeiten der Pandemie. Der Katalog ist im Czernin Verlag erschienen und hier erhältlich.

SONNE eröffnet die Diagonale’22!

8. Februar 2022

Yesmin, Bella und Nati werfen sich Hijabs über und filmen ihre Playback-Performance zu „Losing My Religion“ mit dem Handy. Tausende Klicks auf YouTube sind die Folge, die drei Freundinnen nun viel gebuchte Stars ausgerechnet für Feste in den religiösen Communities. Zwischen den Mädchen triggert das einen verdrehten Culture Clash, die Leiden der jungen Twerker. Kurdwin Ayubs “SONNE” ist der beispiellose Film seiner Generation, drängend relevant in Form und Inhalt, die ironische Dekonstruktion jedweder Authentizität.
Nach seiner Uraufführung bei der Berlinale wird der Spielfilm das Festival des österreichischen Films am 5. April eröffnen und dabei seine Österreichpremiere feiern. Mehr hier.

RIMINI und Für die Vielen – Die Arbeiterkammer Wien bei der Diagonale’22

8. Februar 2022

Am Tag nach der Eröffnung und der Österreichpremiere von Kurdwin Ayubs SONNE bildet die Helmut List Halle am Mittwoch, den 6. April ein zweites Mal den einzigartigen Rahmen für eine prominente Kinopremiere: Ulrich Seidls lang erwarteter neuer Spielfilm RIMINI wird nach seiner Uraufführung im Wettbewerb der Berlinale einmalig im Festival und dabei erstmals in Österreich zu sehen sein.
Im Rahmen der Jubiläumsausgabe erfährt auch der neue Dokumentarfilm von Constantin Wulff, der dem Festival bei seiner Grazer Erstausgabe 1998 gemeinsam mit Christine Dollhofer vorstand, seine Österreichpremiere: Der im Direct-Cinema-Stil gefilmte Für die Vielen – Die Arbeiterkammer Wien feiert seine Weltpremiere in der Sektion Forum der Berlinale und ist für den Wettbewerb der Diagonale in Graz ausgewählt. Unaufgeregt begleitet und beobachtet Wulff die Wechselwirkung zwischen Institution und Gesellschaft.

Die Diagonale trauert um Oliver Testor

7. Februar 2022

Oliver Testor, von 2005 bis 2009 Geschäftsführer der Diagonale, ist verstorben. Wir trauern.
Er übernahm die kaufmännischen Belange der Diagonale in ihrer schwierigsten Phase. Die kulturpolitischen Angriffe auf das Festival rund um das Jahr 2004 hatten zu prekären finanziellen Verhältnissen geführt. Gemeinsam mit der Generalversammlung der Diagonale gelang es Oliver Testor, das Festival unter der Intendanz von Brigit Flos finanziell zu sanieren und erneut auf ein solides kaufmännisches wie organisatorisches Fundament zu stellen. So war es Barbara Pichler 2008 möglich, die Diagonale als funktionierende Kultureinrichtung zu übernehmen. Oliver Testor war bis 2009 für die Diagonale tätig. Sein Vermächtnis wirkt bis in die Gegenwart des Festivals nach.
Nach seinem Rückzug von der Diagonale blieb Oliver Testor dem Festival bis zuletzt beruflich und privat eng verbunden. Vor wenigen Tagen ist Oliver Testor im Alter von 58 Jahren an Krebs gestorben. Mehr hier.

Zur Person: Tizza Covi und Rainer Frimmel

28. Januar 2022

2022 widmet die Diagonale die Reihe Zur Person dem international preisgekrönten Duo Tizza Covi und Rainer Frimmel, das für Aufzeichnungen aus der Unterwelt zuletzt unter anderem mit dem Großen Diagonale-Preis Dokumentarfilm und damit zum insgesamt vierten Mal in einer Hauptkategorie des Festivals ausgezeichnet wurde. Für Peter Schernhuber und Sebastian Höglinger, Festivalintendanz der Diagonale, ist das Zustandekommen der Filmschau eine Herzensangelegenheit, für die mit der Camera Austria eine ideale Partnerin gefunden werden konnte: Parallel zur und in Koproduktion mit der Diagonale’22 zeigt diese vom 18. März bis 22. Mai eine umfangreiche Fotoausstellung – „Über die Ränder“ – zu Covi und Frimmel. Das Filmprogramm wird vom 6. bis 10. April im Rahmen der 25. Diagonale in Graz zur Aufführung gebracht und von vertiefenden Gesprächen (Diagonale im Dialog) mit Filmjournalist Bert Rebhandl gerahmt. Mehr hier.

Happy Holidays!

22. Dezember 2021

Auf glänzende Tage! Das Festival des österreichischen Films findet vom 5. bis 10. April 2022 und dabei zum 25. Mal in Graz statt. Das Team der Diagonale wünscht angenehme Feiertage und einen wunderbaren Start ins neue Jahr. Bis demnächst im Kino – wir freuen uns auf Sie!
Unsere Büros sind über den Jahreswechsel nur unregelmäßig besetzt. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an office(at)diagonale.at.

01.–25.

September–
November

Filmeinreichung Diagonale’23

Hier geht’s zur Filmregistrierung für den Filmwettbewerb der Diagonale’23.

14.–25.

September–
November

Einreichung Franz-Grabner-Preis 2023

Im Rahmen der Diagonale’23 wird wieder der Franz-Grabner-Preis für den besten Kinodokumentarfilm und den besten Fernsehdokumentarfilm (auch Fernsehserien und Webformate möglich) vergeben. Jetzt einreichen! Präambel, Kriterien und Einreichung

30.

20.15 h

September

Kurzfilm-Triple-Feature Valérie Pelet

Am 30. September zeigt das KULTUM in Kooperation mit der Diagonale drei Filme aus Valérie Pelets Repertoire: Augusts Orte (Bester Kurzdokumentarfilm der Diagonale’22), Klötzler und Notes on a Tropical Archive als Silent Cinema vor der Grazer Leechkirche. Infos & Anmeldung

21.–26.

 

März

Diagonale’23 in Graz

Newsletter

Abonnent*innen unseres Newsletters erhalten in unregelmäßigen Abständen Informationen zu Veranstaltungen und Services im Zusammenhang mit der Diagonale, Festival des österreichischen Films und deren Partner*innen. Für Anmeldungen gilt das Recht des jederzeitigen Widerrufs laut EU-Datenschutz-Grundverordnung.

Alle Newsletter zum Nachlesen hier.

Hauptförder*innen

Hauptmedienpartner*innen
orf
kleine-zeitung

 

Tourismuspartnerin

Hauptsponsorin

 

Alle Partner*innen …